19.09. Einladung Schleppjagd Ellwangen-Rindelbach/ Einladungsjagd


Der Reit- und Fahrverein Rindelbach u.U. e.V. und die Hardt Meute des Badischen Schleppjagdverein e.V. laden ihre Mitglieder zur Schleppjagd am Samstag 19. September 2020 nach Ellwangen-Rindelbach ein.

Jagdherrschaft Edwin Schuster & Dr. Gregor Nietgen
Master Andrea Wiehn
Reiterliche Jagdhornbläser Ellwangen

ab 11:30 Uhr Eintreffen Reitanlage des RV Rindelbach, Parken entlang der Bahnlinie rechts

12:15 Uhr Stelldichein zu Pferd an der Reitanlage, Begrüßung

12.30 Uhr Abritt                        ca. 14:00 Uhr  Rast bei Holbach
ca. 15:00 Uhr Curreé an der Rinderburg

im Anschluß Gemeinsames Essen in der Jagsttalschenke (a la Carte)

Die Jagdstrecke beträgt ca. 15 km, mit 6 Schleppen, mind. 15 Hindernissen, einigen Gräben/Wälle, Straßenüberquerungen im Galopp, Flussdurchquerung und ist mittelschwer.
Die Hindernisse können nicht alle umritten werden.  Die Jagd ist für Anfänger/ungeübte Reiter/Pferde nicht geeignet. Es wird in 2 Feldern geritten.
Aufgrund Corona-Pandemie findet kein Zuschauertransport statt.
Die Jagd kann im E-Bike Feld mit entsprechendem Gefährt begleitet werden.

Korrekte Jagdkleidung wird erwartet. Splittersichere Reitkappe ist Pflicht! Schutzweste wird empfohlen! Pferdepass ist auf Verlangen vorzuzeigen.

Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt!  Tel: 0171/7579179 / info(at)hardtmeute.de.

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten besondere Bedingungen:
Teilnahme nur mit Anmeldung bis 17.09.2020.
Formular Anwesensheitsnachweis/Registrierung (auch für Zuschauer) und Formular Blutarmut-Pferde muss ausgefüllt mitgebracht und an der Meldestelle abgegeben werden. Die aktuellen Corona-Hygiene-Regeln (Abstandhalten, Mundschutz in geschl. Räumen, Hände desinfizieren, keine Umarmungen etc.) sind einzuhalten! 

Anfahrt:
Navi Kellerhausstr. 4 73479 Ellwangen

Haftung, Unfälle
Die Haftung des Veranstalters für Schäden und Unfälle jeder Art wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Der Veranstalter sowie die Teilnehmer untereinander haften nicht für Schäden, die beim Jagdreiten immanent sind.  Die Teilnahme aller anwesenden Personen erfolgt auf eigene Gefahr. Hunde sind an der Leine zu führen. Es gelten die Jagdregeln des Deutschen Schleppjagdverbandes.
Den Anweisungen der eingeteilten Pikeure/Helfer/Ordner ist Folge zu leisten! Pferde müßen haftpflichtversichert und frei von ansteckenden Krankheiten sein. Der Pferdepass ist auf Verlangen vorzuzeigen. Für Reiter wird eine Unfallversicherung empfohlen. Reitkappe ist Pflicht, Schutzweste wird empfohlen.

Corona Regeln
Zur Einschränkung der Corona Pandemie hat jeder Teilnehmer, beritten oder nicht einen Anwesenheitsnachweis für die Veranstaltung auszufüllen und unaufgefordert beim Eintreffen abzugeben.
Der Anwesenheitsnachweis ist als Anlage beigefügt.
Jeder Teilnehmer/Besucher versichert, dass er frei von Corona typischen Symptomen ist und in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu Corona infizierten Personen hatte.
Die Daten zur Angabe und Speicherung bei den Zuständigen Gesundheitsbehörden genehmigen die Teilnehmer nur zum Nachweis evtl. auftretender Infektionswege. Eine Angabe der Daten an andere Dritte wird ausdrücklich nicht gestattet.
Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen und Bestimmungen über Mundschutzmasken sind einzuhalten.


Wichtiger Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Eine Darstellung der Bilder erfolgt im Internet, in Printmedien und auf Social-Media-Kanälen. Mit der Teilnahme als Reiter, Zuschauer oder Begleiter erfolgt die Einwilligung der anwesenden Personen zu unentgeltlichen Veröffentlichung wie oben beschrieben – und zwar ohne daß es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Personen bedarf. Sollte die betreffende Person mit einer Veröffentlichung einer fotografischen Darstellung ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir, um umgehende Benachrichtigung, entweder bei der Anmeldung, auf der Meldestelle, per Mail oder Telefon. Das Gleiche gilt auch für Filmaufnahmen.